Blogs Lalibre.be
Lalibre.be | Créer un Blog | Avertir le modérateur

HP compaq 2210b Netzteil notebooksnetzteil.com

Natürlich gibt es Möglichkeiten, auch bei der Handy-Nutzung Energie zu sparen. Man kann damit zwar keine Flugreise kompensieren, aber das Mobiltelefon bleibt dafür längere Zeit geladen: Zu diesem Zweck muss nur alles ausgeschaltet werden, was im Hintergrund – meist unnötig – läuft. Dies sind beispielsweise die WLAN-Funktion, wenn man unterwegs ist, Sprachassistenten wie Siri oder der Ortungsdienst. Zudem sollte der Bildschirm deaktiviert werden, wenn man das Gerät aus der Hand legt. Qi Ladegeräte verbreiten sich aktuell rasant, leider gibt es jedoch bei vielen Kunden Verwirrung rund um die Ladeleistung. Das betrifft einerseits das Ladepad an sich, andererseits aber viel häufiger die notwendige Leistung des Netzteils. RAVPower umgeht dieses Problem gekonnt mit einem Kombiangebot, das wir für euch ausprobiert haben.

5 Watt, 10 Watt, Fastcharging und eigentlich kann das iPhone ja nur 7,5 Watt. Wie jetzt? Die Ladegeschwindigkeit von Qi hängt grundsätzlich von der Ladematte ab. Rein nominell sind Ladeleistungen bis zu 15 Watt möglich, Apple Geräte unterstützen aktuell bis zu 7,5 Watt. Soweit so gut, doch auch die Eingangsspannung für die Qi Ladematte muss ausreichend sein. Das große Übel: Wird eine schnelle Qi Ladematte mit einem iPhone Netzteil verbunden, reicht die Leistung hierfür nicht aus. Dafür wird ein stärkeres Netzteil benötigt. RAVPower bietet jetzt ein interessantes Paket aus allen notwendigen Komponenten.

Design und Verarbeitung 
Das Ladepad selbst besteht aus schwarzem Kunststoff und ist sehr unauffällig. Das Herstellerlogo ist Ton in Ton aufgedruckt, der äußere Teil der Oberseite mit einem ungefähr 1cm breiten Gummiring eingefasst. Dadurch liegt das Smartphone besser auf dem Gerät auf und rutscht nicht über die abgerundeten Kanten. Das beiliegende Netzteil erreicht eine Ladeleistung von bis zu 24 Watt und verfügt über den Qualcomm QC 3 Standard. Vom Design her ist es komplett unauffällig und angenehm klein. Ein kleines Highlight ist das Kabel. Obwohl es nur eine Beigabe ist, handelt es sich um ein sehr hochwertiges Kabel mit Nylonmantel. Leider ist es ein Micro-USB-Kabel, grundsätzlich wären ein USB-C Kabel und der passende Anschluss am Ladepad zukunftssicherer.

Handhabung 
Ein wichtiger Punkt bei der Handhabung ist neben der Ladeleistung auch die Wärmeentwicklung. Durch das induktive Laden wird Wärme abgegeben. Sofern Geräte zu heiß werden, wird der Ladevorgang abgebrochen oder gedrosselt. Bei der aktuellen iPhone Generation wird diese Drosselung ab 35 Grad vorgenommen. Einige schnelle Ladegeräte für Android Geräte verfügen daher über Lüfter. Deren Einsatz ist in manchen Bereichen, wie dem Nachttisch, jedoch undenkbar. Die Ladematte von RAVPower besitzt keinen Lüfter, offenbar funktioniert die Wärmeregelung aber gut. Eine volle Ladung des iPhone X nimmt im Test ungefähr drei Stunden in Anspruch – ein sehr guter Wert.

Ansonsten ist der Umgang natürlich sehr problemlos: Smartphone auflegen und das Gerät wird geladen. Einzig negativ ist die Lade-LED – diese befindet sich an der Front und leuchtet sehr kräftig. Grundsätzlich ist so eine LED keine schlechte Idee, spätestens beim Einsatz auf dem Nachttisch stört sie aber erheblich. Das Paket von RAVPower besticht durch die Bündelung dreier qualitativ hochwertiger Produkte zu einem Ladepaket für die aktuelle iPhone Generation. Damit müssen sich Neueinsteiger keine Sorgen um das Netzteil machen. Einmal angeschlossen funktioniert alles bei voller Leistung. Abgesehen von der Front LED gibt es eigentlich keinen Raum für Kritik – mit 29,99 Euro ist das Paket noch dazu wirklich günstig. Ihr könnt das RAVPower Qi Schnellladegerät direkt auf Amazon kaufen.

Mit dem Accucharger Pro 25A hat Banner Batterien sein Zubehörsortiment um ein neu entwickeltes vollautomatisches Ladegerät erweitert. Mit seinem maximalen Ladestrom von 25 A eignet es sich nach Firmenangaben für Pkws, Lkws, Busse und Einsatzfahrzeuge bis hin zu Bau- und Landmaschinen. Der Accucharger Pro 25 A besitzt eine selbsterkennende Vorwahl der Batteriespannung für 6-V-, 12-V- und 24-V-Fahrzeuge und verfügt über einen 16-V-Refresh-Modus für tiefentladene Batterien. Das große Grafikdisplay sorgt dabei für eine einfache Bedienung und übersichtliche Anzeige.

Im Stützbetrieb-Modus erhält der Pro 25A bei einem Batteriewechsel die Benutzereinstellungen im Fahrzeug. Der integrierte Netzteil-Modus ermöglicht eine kontinuierliche Energiezufuhr ohne Unterstützung der Batterie. Dieses Ladesystem liefert auch für Diagnose und Software-Updates zuverlässig konstante Pufferspannung. Der Anwender kann laut Banner Batterien die Zellspannung dabei im Bereich von 2,17 V bis 2,37 V (das entspricht bei den sechs Zellen einer 12-V-Batterie einem Einstellungsbereich von 13,02 bis 14,22 Volt) frei wählen und soll so die unterschiedlichen Vorgaben der Autohersteller erfüllen können.

Leicht und kompakt
Der integrierte Kantenschutz soll beim Einsatz am Fahrzeug vor Lackschäden an der Karosserie schützen. Mit seinen Abmessungen von 270 x 168 x 100 Millimetern bei einem Gewicht von zwei Kilogramm kann der Besitzer das Gerät auch unter Ausstellungsfahrzeugen im Showroom platzieren. Der Lader hat die Schutzklasse IP40 und besitzt ein modulares Lade- und Stromanschlusskabelmanagement. Der Accucharger Pro 25A ist ab sofort für einen UVP von 719,90 Euro erhältlich.

Alle drei Modelle sollen dabei mit dem neuen Notch Design kommen. Dabei war man bisher davon ausgegangen, dass sich die Käufe etwa zur Hälfte auf die OLED Modelle und zur anderen Hälfte auf die LCD Modelle aufteilen werden. Davon scheint Apple nun aber abzuweichen und man geht beim Unternehmen eher davon aus, dass die überwiegende Zahl der Verkäufe auf das LCD Modell entfallen wird – unter anderem auch, weil diese wohl billiger werden wird als die beiden anderen Modelle.Die LCD Displays allein sind etwa 60 Dollar billiger als die OLED Varianten und das schlägt sich natürlich auch im Endpreis der Modelle nieder.

  1. http://kriterium4.huarenblog.com/
  2. https://www.evernote.com/shard/s615/sh/a24c9a9d-c07f-453d-a075-6c51748235d5/e5fad96e34b95c01643600c959a60aaf
  3. http://kleinen2.cafeblog.hu/

Les commentaires sont fermés.